Harzer-Hexen-Stieg
Titel
Harzer-Hexen-Stieg komplett inklusive aller Schleifen!
Für alle, die den Harzer-Hexen-Stieg in seiner Gesamtheit erleben möchten, bieten wir eine Wanderung an, die alle Strecken, einschließlich der Brockenumgehung und der Nord- und Südroute um die Rappbodetalsperre umfasst. Lernen Sie den Harz längs dieses „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ kennen. Es geht durch das UNESCO-Weltkulturerbe „Oberharzer Wasserwirtschaft“, vorbei an Gräben und Teichen, über faszinierende Wanderwege, hinauf auf den höchsten Punkt Norddeutschlands, den Brocken (1141 m) und dann weiter durch die Gebiete des Bergbaus um Königshütte und Rübeland, vorbei an der Rappbodetalsperre. Der Weg führt dann zum Abschluss durch das atemberaubende Bodetal, dem „Grand Canyon des Nordens“. Lassen Sie sich verzaubern von der Vielfalt des Harzes und genießen Sie ein Wandererlebnis der besonderen Art.
Weitere Informationen zum Harzer-Hexen-Stieg
1. Tag:Anreise in Osterode
2. Tag:Osterode - Dammhaus20 km
3. Tag:Dammhaus - Brocken21 km
4. Tag:Brocken - Königshütte17 km
5. Tag:Königshütte - Altenbrak (Südroute)23 km
6. Tag:Personentransfer von Altenbrak nach Torfhaus
Torfhaus - Braunlage (Brockenumgehung)
23 km
7. Tag:Braunlage - Rübeland (Nordroute)26 km
8. Tag:Rübeland - Treseburg17 km
9. Tag:Treseburg - Thale oder Quedlinburg11 km
10. Tag:Rücktransfer nach Osterode (im Preis enthalten!)
Heimreise
Osterode:
historische Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern

Altenau:
Größter Kräuterpark Deutschlands

Torfhaus:
Nationalpark-Besucherzentrum (Ausstellung zu Nationalpark und „Grünem Band“)

Brocken:
Brockenhaus (Ausstellung rund um den Brocken)
Brockengarten (ca. 1.800 Pflanzen aus alpinen Regionen)

Drei Annen Hohne:
Naturerlebniszentrum HohneHof

Hasselfelde:
Harzköhlerei Stemberghaus (Köhlermuseum hinter Hasselfelde am Harzer-Hexen-Stieg)

Sankt Andreasberg:
Bergwerksmuseum Grube Samson

Braunlage:
Wurmberg (971 m, höchster Berg Niedersachsens) mit Seilbahn und Monsterrollerstrecke
Kurpark mit Berggarten

Elend:
Kleinste Holzkirche Deutschlands (erbaut 1897)

Rübeland:
Baumannshöhle (entdeckt 1536, größte deutsche Schau-Tropfsteinhöhle)
Hermannshöhle (entdeckt 1866, einzigartige Kristallkammer)

Wendefurth:
Rappbode-Talsperre (größte Talsperre in Norddeutschland)
Wallrunning („Laufen Sie die Staumauer herunter“)
Megazipline (Doppelseilrutsche, 1.000 m Länge, 120 Hm)
Hängebrücke Titan (Länge 458 m)

Thale:
Hexentanzplatz (erreichbar mit Kabinenbahn, teilw. mit Glasboden)
Rosstrappe (erreichbar mit Sessellift)
DDR-Museum (Wohn- und Alltagskultur in der DDR)

Quedlinburg:
UNESCO-Weltkulturerbe (über 2000 Fachwerkhäuser)
Stiftskirche St. Servatius mit Domschatz auf dem Schlossberg
Lyonel-Feiniger-Galerie (Werke des dt.-amerik. Künstlers, einziges Feiniger-Museum in Europa)